Sinclair

wissen.

Ich glaub, es ist gar nicht mal so schlimm, wenn man sich in einer Person irrt, als wenn man sich in seinen eigenen Gefühlen (ver)irrt?

“"All you have is yourself. That is all you have in this whole universe. When your eyes are closed and when you die, the whole universe disappears. All you have is how you process this world. That inner part of you that is processing this world that is your highest self. That is the part of you that you have to treasure. You have to go through life reminding yourself how incredibly valuable and important and terrific you are. Then you will never have a question about relationships again. There will be so many people wanting to be in your life." - HAPPY NEW YEAR!”

—   Dr. Dyer the king

“You do not attract into your life what you want. You attract what you are.”

—   Dr. W. Dyer <3

Es vergeht die Zeit und ich fuehle mich oft nicht menschlich. So liege ich hier in meinem Bett, als wuerd ich auf ein Ende warten. Manchmal moechte ich sehr lange Leben, ein anderes Mal reicht mir, was ich schon sah. Die Blaetter verwelken, so wie alles, was ich einst Mein nannte. Ich falte Papierflieger und lass sie steigen, nicht lange bleiben sie oben, kurzatmig wie meine Hoffnung, fallen sie in ihren Ruin so wie mein Glaube. Das Ende naht, lang war dieses Jahr, voller Liebe, doch noch mehr an Schmerz. Ich hab gelernt aus alten Fehlern das neue Jahr, rein wie ein unbeschriebenes Blatt, zu gestalten. Ich bin, mehr werd ich nicht schreiben, das, was ich bin.

I still think of you
And all the shit you put me through
And I know you were wrong…

I think i love it so much, because it seems like a never ending love story. The only real one, with a never ending story. There is so much to learn about drawing and so much love to give.

Ich hau ab, denn, was ich hier fand, durfte ich nie behalten, in ein Land, wo mich keiner kennt, die Sprache mir fremdet, doch wie Glück in meinen Ohren klingt. Alles neu, auch wenn nur für kurze Zeit, vielleicht komm ich wieder, oder das Leben neigt sich dem Ende, verstehen werde ich es nie, das Alte, was mich zerstörte und sich nannte das Naive.

Ich weiß gar nicht, was ich mehr dichten soll. Die Zeit vergeht, doch bleibt sie stehen, alles gleich, doch irgendwie anders, so als würde sie auf etwas warten, doch was es ist, weiß keiner. Mein Magen dreht sich, denn ich vermisse es, die Hoffnung zu kennen und niemals zu versagen. Die Jahre vergehen, die Jugend gibt sich einen neuen Namen. In Vergessenheit geraten, verlassen und trüb, so lebt es sich inmitten der Zwanzig.

Budapest ich komme :)!

Der RABE will sie alle, denn er glaubt das wäre Liebe. Seine Gier führt den Tod mit sich und das große Gefühl, das nennt sich Liebe erstickt in seiner Wiege. Der Fall klebt an seinen Krallen. Möge er ruhen in der Einsamkeit, die seine Sünde ihn beschert. Ich bereue dich ___ zu haben

Vielleicht sollte ich dich deiner Selbstwillen vergessen. Du erlischst in meinem Herzen, doch meine Gedanken stottern immerzu deinen Namen. In der Ferne entdecke ich dein Anlitz und staune, waren wir uns einst so nah, sind wir jetzt nur noch Feinde.

Ich wandere durch die Zeiten mit dir an meiner Seite, vergib mir meine Sünden, ich wollte, sie würden nicht mehr an mir haften. Wie ein leichter Handdruck, bleibst du bestehen, auch wenn ich geh, mein Geist wird auf dich warten.

head and body challenge.
http://meritru364.tumblr.com/

head and body challenge.

http://meritru364.tumblr.com/

Wir vergessen und die tiefen Narben verschwinden, ich wurde nie gebrochen, denn ich hab gelernt zu vergessen.

ich vermiss dich, obwohl ich dich nicht kenne. Deine Stimme in meinem Ohr, wann werden wir uns wieder sehen?

Mein Tag mit Demenzkranken Senioren: Was passiert, wenn wir vergessen, wer wir waren und immer sein wollten, den Moment nur kennen und nicht mehr wissen, wen wir einst liebten? Wie Kinder verbringen wir Stund um Stund, das Leben geht weiter, ein Vergessen gibt es nicht, denn was das ist, weiß selbst ich nicht. Mein Tag mit Demenzkranken Senioren lehrt mich, das Leben ist kurz, doch schon mit den richtigen Menschen und viel Freude  vielleicht auch nicht…